Herausforderungen in der Getränke Logistik

Bei der Lagerung in der Getränke Logistik gibt es vieles, was beachtet werden muss.

Ob Wasser, Limonade oder Wein, unterschiedliche Produkte benötigen unterschiedliche Bedingungen bei der Lagerung. Die Vielzahl an Artikel wird meistens in Blocklägern sowie Palettenregal und Fachbodenregalen gelagert. Je nach Saison und Wetterlage schwankt die Nachfrage in der Getränke Logistik. Denn bei hohen Temperaturen steigt auch der Durst! Diese Schwankungen bringen auch variierende Aufträge und Pickzahlen mit sich. Umso wichtiger ist eine flexible Lagerverwaltung, die schnell auf die unterschiedliche Nachfrage reagieren kann.

Lösungen für die Getränke Logistik

proLogistik hat für den Getränkebereich eigens bestimmte Lösungen entwickelt, um verschiedene logistische Abläufe schnell und effizient zu gestalten, wie z.B.

  • Leergutabwicklung und Tourenbereitstellung
  • Chargen- / MHD- / Jahrgangs- und Inventarverwaltung
  • Dynamisches Blockplatzhandling
  • Kommissionierung von Gastronomie- und Handelstouren
  • Mehrfachtransporte

Namenhafte Unternehmen nutzen die Lagerverwaltung von proLogistik

Getränkehändler wie „alwa Mineralbrunnen“, „Hansa-Heemann“ oder „Brauerei Gold Ochsen“ haben das Lagerverwaltungssystem von proLogistik pL-Store®  installiert.

Auch „Winkels“, das größte Getränke Logistik Unternehmen im Südwesten Deutschlands, nutzt dieses Lagerverwaltungssystem und ist schon jahrelanger Kunde der proLogistik. Zusätzlich setzt Winkels das sprecherunabhängige Pick-by-Voice-System ein.

Mit drei Logistikzentren und einem Fuhrpark von 176 LKW sichert die Winkels Getränke Logistik GmbH jährlich den Transport von mehr als 70 Millionen Getränkekisten. Das Portfolio besteht aus über 4.000 Produkten. Neben den Eigenmarken (u.a. alwa, Griesbacher, Bella Fontanis, Rietenauer und Aqua Vitale) werden bei Winkels auch Produkte von Brauereien, Mineralbrunnen und der Fruchtsaftindustrie gelagert.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.