Industrie Fachportal

Willkommen in unserem Industrie Fachportal. Hier erhalten Sie als Fachbesucher recherchierte Blogeinträge über aktuelle Themen und Innovationen,  Best-Practice Reportagen und weitergehende Informationen aus dem industriellen IT-Umfeld.

Willkommen in unserem Industrie Fachportal. Hier erhalten Sie als Fachbesucher recherchierte Blogeinträge über aktuelle Themen und Innovationen,  Best-Practice Reportagen und weitergehende... mehr erfahren »
Fenster schließen
Industrie Fachportal

Willkommen in unserem Industrie Fachportal. Hier erhalten Sie als Fachbesucher recherchierte Blogeinträge über aktuelle Themen und Innovationen,  Best-Practice Reportagen und weitergehende Informationen aus dem industriellen IT-Umfeld.

Dieser Typ hat es wirklich in sich! Er ist nicht nur hoch attraktiv, sondern auch ein Meister der Kommunikation. Wer bereits das Vergnügen hatte ihm zu begegnen, schätzt seine Auffassungsgabe, seine Ausdruckskraft und seine Anpassungsfähigkeit ebenso wie das extrem robuste und agile Naturell. Sie möchten ihn ein wenig näher kennenlernen? Gut, dann stellen wir Ihnen jetzt unseren neuen, universell einsatzbaren pro-V-panel-PC mit Touch-Funktion vor!
Das papierlose Büro ist nach wie vor ebenso eine Utopie wie das gänzlich papierlose Lager. Was auf Prozessebene im Bereich der beleglosen Kommissionierung noch funktioniert, endet spätestens im Warenausgang. Hier werden Versandetiketten benötigt – und bereits im Vorfeld Etiketten für die Barcodeverarbeitung. Also müssen hier geeignete Druckersysteme her!
Hätten Sie’s gewusst? Überlieferungen zufolge soll der erste Barcode quasi in den Sand am Stand von Miami gesetzt beziehungsweise gezeichnet worden sein. Fakt ist, dass der Erfinder des Strichcodes, der US-Amerikaner N. Joseph Woodland (1921-2012), die Vorgängerversion des modernen Barcodes von heute im Jahr 1952 patentieren ließ. Bis dann tatsächlich erstmals ein Barcode von einem Scanner erfasst wurde, sollte jedoch noch einige Zeit ins Land ziehen. Anfang der 1970er Jahre war es dann schließlich soweit! Ort des Geschehens soll – natürlich – ein Supermarkt gewesen sein.
Topp oder Flopp? Sieg oder Niederlage? Darüber entscheiden nicht nur Physis und Ausdauer, sondern auch die erforderliche Betriebstemperatur, die nach dem Erreichen möglichst konstant zu halten ist. Das ist nicht nur so, wenn es um die Leistungsfähigkeit des Menschen oder die Performance der Rennsport-Boliden im Formel 1-Zirkus geht. Sie kennen das auch vom Smartphone, dem extreme Temperaturschwankungen mitunter arg zusetzen können. Ähnliches müssen IPC erdulden, die beispielsweise bei Eiseskälte ihren Dienst zu verrichten haben – sei es im Tiefkühllager, im Winter auf den Container-Terminals in den Häfen oder dort, wo Produktionsanlagen und Verteilzentren in klimatisch herausfordernden Regionen betrieben werden.